Berliner Tageszeitung - Ergo will mehr Versicherungen über Sprachassistenten verkaufen

Börse
Euro STOXX 50 0.56% 3777.38
TecDAX 0.15% 3138.82
SDAX 0.34% 12951.31
DAX 0.52% 13697.41
MDAX -0.05% 27529.91
Goldpreis 0.06% 1772.2 $
EUR/USD -0.88% 1.0091 $

Ergo will mehr Versicherungen über Sprachassistenten verkaufen




Ergo will mehr Versicherungen über Sprachassistenten verkaufen
Ergo will mehr Versicherungen über Sprachassistenten verkaufen / Foto: © AFP

Die Ergo-Versicherung will den Verkauf von Versicherungen über Sprachassistenten wie Alexa forcieren. "Wir wollen bei diesem Thema ganz vorne dabei sein", sagte der Ergo-Deutschland-Chef Achim Kassow nach Information von BERLINER TAGESZEITUNG (BTZ), in einem aktuellen Interview. Die Menschen erledigen immer mehr Dinge über Voice-Anwendungen. "Sobald sich ein Kunde mit einem Versicherungsthema beschäftigt, müssen wir ins Spiel kommen, bevor es andere tun."

Textgröße:

Nach BTZ-Information unterhält die Munich Re-Tochter dazu eine Digital-IT, ein Netzwerk von 300 Ergo-Mitarbeitern und Freelancern. Bereits seit Oktober vergangenen Jahres können Kunden demnach eine Reisekrankenversicherung aus dem Ergo-Konzern über Alexa abschließen. Das Angebot soll ausgebaut werden: "Wir wollen bei der digitalen Entwicklung vorne dabei sein", sagte Kassow.