Berliner Tageszeitung - "Eine Dimension mehr": FC Bayern gegen Liverpool mit Coman - auch Alaba fit

Börse
Goldpreis -1.78% 1651.7 $
Euro STOXX 50 -2.35% 3348.6
DAX -2.01% 12284.19
SDAX -3.83% 10507.96
TecDAX -1.75% 2656.28
MDAX -3.22% 22541.58
EUR/USD -1.5% 0.9693 $

"Eine Dimension mehr": FC Bayern gegen Liverpool mit Coman - auch Alaba fit




"Eine Dimension mehr": FC Bayern gegen Liverpool mit Coman - auch Alaba fit / Foto: © AFP

Bayern München kann im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Liverpool am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) auf Flügelstürmer Kingsley Coman und Außenverteidiger David Alaba zurückgreifen. Coman sei bereits im Training am Montag "an die Maximalbelastung gegangen, sodass er fit ist. Ich bin sehr glücklich, das gibt uns eine Alternative, eine Dimension mehr", sagte Trainer Niko Kovac.

Textgröße:

Ob Coman von Beginn an spielen könne, "müssen wir schauen", sagte Kovac am Dienstag vor dem Abschlusstraining am Abend (17.00 Uhr) an der Säbener Straße. Der 22-Jährige hatte die letzten beiden Pflichtspiele der Bayern wegen eines Muskelfaserrisses verpasst. Alaba (Sehnenreizung) hatte ebenfalls zweimal gefehlt. "Stand jetzt gehe ich davon aus, dass er einsatzbereit ist", sagte Kovac, der sich auch bezüglich der Besetzung seiner Innenverteidigung nichts entlocken ließ.

Der Coach sprach von einem "Highlightspiel" gegen die "Creme de la Creme des Weltfußballs", das eine gewisse Anspannung mit sich bringe. Allerdings sei es in den Play-offs zur WM 2014 mit Kroatien schlimmer gewesen, auch mit Eintracht Frankfurt in der Bundesliga-Relegation gegen den 1. FC Nürnberg ("da gings um Existenzen"): "Ich empfinde das als positiven Druck, die ganze Welt schaut zu."

Nach dem 0:0 im Hinspiel setzt Kovac auf kontrollierte Offensive - und "unsere Lebensversicherung" Manuel Neuer im Tor. "Man wird nicht erwarten können, dass wir die Maske abreißen und Holla, die Waldfee nach vorn und ins Verderben rennen", sagte Kovac. Seine Mannschaft sieht er bereit: "Je näher das Ende der Saison kommt, desto fokussierter, desto stärker werden diese Spieler."

(D. Fjodorow--BTZ)