Berliner Tageszeitung - NBA - "Explosion" im Schlussviertel: Schröder führt OKC zum Sieg

Börse
Euro STOXX 50 -0.97% 4137.91
TecDAX -1.31% 3161.91
DAX -0.68% 15046.98
SDAX -1.57% 13096.99
MDAX -1.25% 28716.06
Goldpreis -0.07% 1944.2 $
EUR/USD 0.36% 1.0913 $

NBA - "Explosion" im Schlussviertel: Schröder führt OKC zum Sieg




NBA -
NBA - "Explosion" im Schlussviertel: Schröder führt OKC zum Sieg / Foto: © AFP

Mit einer ganz starken Vorstellung im Schlussviertel hat Nationalspieler Dennis Schröder Oklahoma City Thunder in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zum sechsten Sieg in Folge geführt. Der Braunschweiger verbuchte beim 126:117 nach einer Aufholjagd bei Orlando Magic 18 seiner insgesamt 21 Punkte in weniger als fünf Minuten, Schröder traf dabei sieben Würfe in Folge.

Textgröße:

"In der NBA geht es um Runs", sagte Schröder nach dem Erfolg: "Im dritten Viertel hatten sie einen Lauf, aber wir sind stark zurückgekommen." Superstar Russell Westbrook, dem zum vierten Mal nacheinander ein Triple Double gelang (23 Punkte, 14 Rebounds, 14 Assists), lobte den 25-jährigen Deutschen: "Er ist heißgelaufen."

Topscorer der Gäste war Paul George mit 37 Punkten. OKC steht im Westen nach 50 Spielen mit 32 Siegen und 18 Niederlagen auf dem dritten Platz. James Harden erzielte für die Houston Rockets zum 24. Mal in Serie mehr als 30 Punkte, musste sich mit den Texanern aber den New Orleans Pelicans 116:121 geschlagen geben. Superstar Harden kam auf 37 Zähler für die Rockets (29:21), Fünfter in der Western Conference.

 

(P. Hansen--BTZ)