Berliner Tageszeitung - Berater: Klopp nicht an Bundestrainer-Amt interessiert

Börse
Euro STOXX 50 1.08% 4216.85
DAX 1.45% 15404.32
MDAX 1.97% 29429.78
TecDAX 3.34% 3305.25
SDAX 1.77% 13400.43
Goldpreis 2.19% 1970.9 $
EUR/USD -0.06% 1.0987 $

Berater: Klopp nicht an Bundestrainer-Amt interessiert




Berater: Klopp nicht an Bundestrainer-Amt interessiert
Berater: Klopp nicht an Bundestrainer-Amt interessiert / Foto: © AFP

Jürgen Klopp steht als Fußball-Bundestrainer auch nach dem deutschen WM-Debakel nicht zur Verfügung. "Das ist ein Medienthema", sagte Klopps Berater Marc Kosicke am Freitag bei Sky, "Jürgen hat beim FC Liverpool einen Vertrag bis 2026 - und er hat vor, diesen zu erfüllen."

Textgröße:

Nach dem erneuten Vorrunden-Aus der Nationalmannschaft erscheint die Zukunft von Hansi Flick als Bundestrainer offen. Präsident Bernd Neuendorf vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) erwartet von Flick und DFB-Geschäftsführer Oliver Bierhoff in den kommenden Tagen eine erste Analyse.

Der Name Klopp wurde in Zusammenhang mit der Nationalmannschaft in den vergangenen Jahren immer wieder hoch gehandelt. Klopps Lage in Liverpool könnte sich verändern: Der Eigner Fenway Sports Group (FSG) prüft derzeit einen Verkauf des Klubs.

L. Solowjow--BTZ