Berliner Tageszeitung - Ohne Ronaldo: Portugal fertigt Nigeria ab

Börse
Goldpreis 0.48% 1754 $
TecDAX -0.29% 3118.19
Euro STOXX 50 0.01% 3962.41
DAX 0.01% 14541.38
MDAX -0.32% 25971.45
SDAX -0.57% 12511.05
EUR/USD -0.07% 1.0405 $

Ohne Ronaldo: Portugal fertigt Nigeria ab




Ohne Ronaldo: Portugal fertigt Nigeria ab
Ohne Ronaldo: Portugal fertigt Nigeria ab / Foto: © AFP

Auch ohne Superstar Cristiano Ronaldo hat sich Portugals Fußball-Nationalmannschaft am Donnerstag in WM-Form präsentiert. Doppeltorschütze Bruno Fernandes führte die Mannschaft von Trainer Fernando Santos im Test gegen Nigeria zu einem 4:0 (2:0). Eine Woche vor Portugals erstem Spiel bei der Weltmeisterschaft in Katar fehlte Ronaldo aufgrund einer Magenverstimmung.

Textgröße:

Fernandes, Ronaldos Klubkollege bei Manchester United, traf schon nach neun Minuten für die klar überlegenen Gastgeber. Noch in der ersten Hälfte verwandelte er zudem einen Handelfmeter (35.). Goncalo Ramos (82.) und Joao Mario (84.) legten später nach. Zwischenzeitlich verschoss der frühere Kölner Emmanuel Dennis einen Foulelfmeter für Nigeria (81.).

Borussia Dortmunds Raphael Guerreiro wurde bei den Portugiesen zur zweiten Halbzeit eingewechselt. Für Nigeria, das sich nicht für die WM qualifiziert hat, stand Kevin Akpoguma von der TSG Hoffenheim in der Startelf.

Ronaldo hatte zuletzt abseits des Platzes für Aufmerksamkeit gesorgt, in der Sendung "Piers Morgan Uncensored" rechnete er öffentlich mit United ab. Die in England fehlende Spielzeit bekam er nun zunächst auch bei der Nationalmannschaft nicht, schon im Training am Mittwoch bremste ihn sein Magen aus.

Portugal startet am kommenden Donnerstag (24. November) gegen Ghana in die WM. In der Gruppe H werden Ronaldo und Co. zudem von Südkorea und Uruguay gefordert.

D. Wassiljew--BTZ