Berliner Tageszeitung - Tischtennis-WM: DTTB-Frauen als Gruppenerste weiter

Börse
Goldpreis 0.42% 1809.1 $
EUR/USD 0.18% 1.0579 $
MDAX 0.79% 25464.65
Euro STOXX 50 0.01% 3921.27
DAX 0.02% 14264.56
TecDAX 0.51% 3043.49
SDAX 0.69% 12291.38

Tischtennis-WM: DTTB-Frauen als Gruppenerste weiter




Tischtennis-WM: DTTB-Frauen als Gruppenerste weiter
Tischtennis-WM: DTTB-Frauen als Gruppenerste weiter / Foto: © AFP

Die deutschen Tischtennis-Frauen haben bei der Mannschafts-WM in Chengdu/China auch ihr drittes Gruppenspiel für sich entschieden und stehen ungeschlagen im Achtelfinale. Das Team um Vize-Europameisterin Nina Mittelham (Willich/Kyushu) besiegte am Montag Tschechien souverän mit 3:0.

Textgröße:

"Wir wollten Gruppenerster werden, das haben wir geschafft. Darüber sind wir sehr froh", sagte Mittelham: "Kein Spiel war einfach. Wir haben die erste Etappe geschafft, jetzt schauen wir weiter. Morgen haben wir erstmal frei und können uns erholen." Der Gegner im Achtelfinale wird ausgelost.

Die erfolgsverwöhnten deutschen Männer hingegen waren nach dem erfolgreichen Auftakt gegen Kasachstan (3:0) am Sonntag gegen Commonwealth-Champion Indien mit 1:3 gestolpert. Im dritten von vier Gruppenspielen geht es für Einzel-Europameister Dang Qiu (Düsseldorf) am Montag gegen Frankreich. Letzter Gegner ist Außenseiter Usbekistan. Nur die besten zwei Teams jeder Vorrundengruppe ziehen direkt ins Achtelfinale ein, hinzu kommen die zwei besten Gruppendritten.

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) verzichtet in China auf die langjährigen Erfolgsgaranten Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov (nach Verletzungen) sowie Jungvater Patrick Franziska. Das Trio hatte 2021 Olympia-Silber in der Mannschaft gewonnen.

A. Madsen--BTZ