Berliner Tageszeitung - Jung nachträglich disqualifiziert: Auffarth gewinnt in Aachen

Börse
Euro STOXX 50 -1.31% 3756.06
DAX -2.08% 13626.71
MDAX -2.05% 27543.16
SDAX -2.33% 12907.01
Goldpreis -0.56% 1779.7 $
TecDAX -1.38% 3134.03
EUR/USD 0.12% 1.0183 $

Jung nachträglich disqualifiziert: Auffarth gewinnt in Aachen




Jung nachträglich disqualifiziert: Auffarth gewinnt in Aachen
Jung nachträglich disqualifiziert: Auffarth gewinnt in Aachen / Foto: © AFP

Dem dreimaligen Olympiasieger Michael Jung (Horb) ist der Sieg in der Vielseitigkeit beim CHIO in Aachen nachträglich aberkannt worden. Dadurch rückte Ex-Weltmeisterin Sandra Auffarth (Ganderkesee) auf Platz eins vor. Die Richter entschieden nach erneuter Auswertung der Videos, dass Jung und sein Wallach Chipmunk ein Hindernis auf der Geländestrecke nicht korrekt genommen hatten. Jung fiel in der Gesamtwertung auf Platz acht zurück.

Textgröße:

In der Mannschaftswertung bleibt Deutschland mit deutlichem Rückstand auf Vorjahressieger Großbritannien Zweiter. In dem Wettbewerb war Jung mit seinem Nachwuchspferd Kilcandra Ocean Power gestartet.

K. Berger--BTZ