Berliner Tageszeitung - Mane sagte für Bayern anderen Klubs ab

Börse
Euro STOXX 50 -1.72% 3454.86
SDAX -1.64% 11881.19
Goldpreis -0.39% 1810.4 $
DAX -1.72% 12783.77
TecDAX -0.77% 2885.62
MDAX -2.16% 25823.45
EUR/USD 0.35% 1.0481 $

Mane sagte für Bayern anderen Klubs ab




Mane sagte für Bayern anderen Klubs ab
Mane sagte für Bayern anderen Klubs ab / Foto: © AFP

Bayern oder nix! Der Münchner Königstransfer Sadio Mane hat für den deutschen Fußball-Rekordmeister andere Offerten ausgeschlagen. "Mein Berater sagte mir, dass es auch Anfragen von anderen Klubs gab. Aber für mich hat gleich das Gefühl gestimmt, als Bayern mir den Plan mit mir vorgestellt hat", sagte der 30-Jährige der Bild-Zeitung.

Textgröße:

Er habe sich dort "mehr wiedergefunden", ergänzte der Neuzugang vom FC Liverpool. Die Bayern bezahlen bis zu 41 Millionen Euro Ablöse für den senegalesischen Stürmer, der einen Vertrag bis 2025 erhalten wird. Er soll noch am Mittwoch offiziell vorgestellt werden.

Mane betonte, er sei "gleich Feuer und Flamme" für die Bayern gewesen, als er vom Interesse gehört habe: "Ich habe mich dort gleich gesehen. Für mich war es der richtige Verein zur richtigen Zeit. Es ist einer der größten Vereine der Welt und die Mannschaft kämpft immer um alle Titel mit. Für mich war es deswegen eine sehr gute Idee und die richtige Entscheidung, hierherzukommen."

Er wolle "alles dafür tun, damit ich mit meinen Team-Kollegen Titel gewinne", versprach Mane. Vom Finale in der Champions League zu sprechen, das er eben erst mit den Reds von Teammanager Jürgen Klopp gegen Real Madrid verloren hat (0:1), sei allerdings "noch etwas früh, wir haben ja noch nicht mal ein Spiel zusammen gemacht. Wir werden aber alles geben, um ins Finale einzuziehen."

A. Lefebvre--BTZ