Berliner Tageszeitung - Wellbrock schwimmt zu WM-Silber über 800 m

Börse
Goldpreis 0.57% 1811.8 $
EUR/USD 0% 1.0426 $
TecDAX 0.31% 2894.52
SDAX 0.41% 11930.6
Euro STOXX 50 -0.19% 3448.31
MDAX 0.05% 25837.25
DAX 0.23% 12813.03

Wellbrock schwimmt zu WM-Silber über 800 m




Wellbrock schwimmt zu WM-Silber über 800 m
Wellbrock schwimmt zu WM-Silber über 800 m / Foto: © AFP

Freiwasser-Olympiasieger Florian Wellbrock hat bei der Schwimm-WM in Budapest seine erste Medaille gewonnen. Der 24 Jahre alte Magdeburger sicherte sich im topbesetzten Finale über 800 m Freistil in deutscher Rekordzeit von 7:39,63 Minuten Silber. Noch nie zuvor hatte ein deutscher Schwimmer auf dieser Strecke WM-Edelmetall geholt.

Textgröße:

Auf Olympiasieger Bobby Finke aus den USA fehlten Wellbrock 27 Hundertstelsekunden. Bronze ging an den ukrainischen Doppel-Europameister Michailo Romantschuk, der seit Kriegsbeginn im Magdeburg trainiert.

Für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) war es bereits das dritte Edelmetall der Titelkämpfe in der Duna Arena. Zuvor hatten Lukas Märtens (400 m Freistil), der im 800-m-Vorlauf ausgeschieden war, und Anna Elendt (100 m Brust) jeweils Silber gewonnen.

Wellbrock brach einen kleinen Bann, denn auf der Weltbühne hatte er bis dahin im 800-m-Rennen keine Medaille gewinnen können. Bei der vorangegangenen WM in Gwangju war der Doppel-Weltmeister bereits im Vorlauf ausgeschieden, bei Olympia in Tokio schwamm er als Vierter nur knapp am Podest vorbei.

H. Müller--BTZ