Berliner Tageszeitung - Hochsprung-Olympiasieger treffen wieder aufeinander

Börse
Euro STOXX 50 -1.67% 3647.56
MDAX -1.93% 28894.33
TecDAX -1.07% 3059.98
Goldpreis 0.89% 1864.4 $
SDAX -1.4% 13245.27
DAX -1.84% 13919.75
EUR/USD 0.3% 1.0728 $

Hochsprung-Olympiasieger treffen wieder aufeinander




Hochsprung-Olympiasieger treffen wieder aufeinander
Hochsprung-Olympiasieger treffen wieder aufeinander / Foto: © AFP

Bei den Olympischen Spielen in Tokio teilten sie sich den Sieg, nun treffen Gianmarco Tamberi und Mutaz Essa Barshim erstmals wieder aufeinander: Am Freitag treten der Italiener Tamberi und Barshim aus Katar beim Auftakt der Diamond League in Doha an. Eine Wiederholung der bemerkenswerten Aktion des vergangenen Sommers haben die Hochspringer allerdings bereits ausgeschlossen.

Textgröße:

"Wir haben bereits darüber gesprochen, es wird nicht wieder vorkommen", sagte Tamberi. Falls die Olympiasieger erneut gleichauf liegen würden, "werden wir sagen: Lass uns weiterspringen", kündigte Tamberi an: "Wenn wir gefragt werden, ob wir noch einmal teilen wollen, sagen wir: Nein. Weil wir es schon einmal getan haben."

Der zweimalige Weltmeister Barshim und Europameister Tamberi hatten bei Olympia jeweils 2,37 m übersprungen, die Erhöhung um zwei Zentimeter schafften beide trotz mehrerer Versuche jedoch nicht. Barshim fragte den Schiedsrichter daraufhin: "Können wir zwei Goldmedaillen haben?" Und der Offizielle bewilligte.

Vor dem Saisonhöhepunkt, der WM in Eugene im US-Bundesstaat Oregon (15. bis 24. Juli), stehen für die Hochspringer neben dem Auftakt in Doha noch sieben weitere Stationen in der Diamond League auf dem Programm. Das Finale findet nach insgesamt zwölf Meetings am 7. und 8. September in Zürich statt.

A. Williams--BTZ