Berliner Tageszeitung - Haalands Zukunft: BVB-Trainer Rose bleibt weiter gelassen

Börse
Goldpreis -1.78% 1651.7 $
Euro STOXX 50 -2.35% 3348.6
MDAX -3.22% 22541.58
SDAX -3.83% 10507.96
DAX -2.01% 12284.19
TecDAX -1.75% 2656.28
EUR/USD -1.5% 0.9693 $

Haalands Zukunft: BVB-Trainer Rose bleibt weiter gelassen




Haalands Zukunft: BVB-Trainer Rose bleibt weiter gelassen
Haalands Zukunft: BVB-Trainer Rose bleibt weiter gelassen / Foto: © AFP

Trainer Marco Rose vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund blickt weiter gelassen auf die Zukunft von Stürmerstar Erling Haaland. "Wir haben einen offenen und guten Dialog", sagte Rose nach dem 1:0 (0:0) beim FSV Mainz 05 am Mittwochabend mit Blick auf den angeblich bevorstehenden Wechsel des Norwegers: "Aber ich weiß nicht, was er tun wird. Wir sind sehr entspannt in diesem Fall."

Textgröße:

Laut Medienberichten soll die Bekanntgabe von Haalands Abgang ins Ausland unmittelbar bevorstehen. BVB-Berater Matthias Sammer hatte bei Amazon Prime am Dienstag bereits offen über die Verhandlungen mit Manchester City gesprochen. Zudem soll unter anderem auch Real Madrid an einer Verpflichtung interessiert sein. Haalands Vertrag läuft noch bis 2024, enthält aber eine Ausstiegsklausel.

"Natürlich passieren viele Dinge um ihn herum. Es ist nicht so einfach für ihn", sagte Rose angesichts des großen Interesses und des damit verbundenen Drucks für Haaland: "Es ist gut für ihn, nicht zu viel zu lesen."

Bei seinem zweiten Kurzeinsatz in Mainz nach mehrwöchiger Verletzungspause blieb Haaland erneut ohne Tor. Rose hofft, dass der 21-Jährige spätestens nach der Länderspielpause wieder zurück zu alter Stärke findet. "Jeder weiß, wie wichtig Erling ist. Es ist wichtig, dass wir ihn auf dem Feld haben. Ich hoffe, dass er jetzt gesund bleibt und wir seine Form verbessern können", sagte Rose.

C. Fournier--BTZ