Berliner Tageszeitung - Büskens zum neuen Schalke-Cheftrainer befördert

Börse
Goldpreis -1.78% 1651.7 $
DAX -2.01% 12284.19
TecDAX -1.75% 2656.28
Euro STOXX 50 -2.35% 3348.6
MDAX -3.22% 22541.58
SDAX -3.83% 10507.96
EUR/USD -1.5% 0.9693 $

Büskens zum neuen Schalke-Cheftrainer befördert




Büskens zum neuen Schalke-Cheftrainer befördert
Büskens zum neuen Schalke-Cheftrainer befördert / Foto: © AFP

UEFA-Cup-Sieger Mike Büskens soll den Fußball-Zweitligisten Schalke 04 doch noch auf Anhieb zurück in die erste Liga führen. Der 53-Jährige, bislang Co-Trainer, übernimmt bei den Königsblauen nach der Trennung von Dimitrios Grammozis. Der Europacupgewinner von 1997 erklärte sich bereit, bis zum Saisonende als Interimscoach zu fungieren.

Textgröße:

"Er lebt Schalke und Gelsenkirchen 24 Stunden am Tag und wird alles dafür geben, dass wir bis zum letzten Spieltag die Chance auf den Aufstieg in die Bundesliga besitzen", sagte Sportdirektor Rouven Schröder.

Allerdings wird Büskens am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) im Duell beim Tabellenletzten FC Ingolstadt möglicherweise noch nicht als Chef auf der Bank sitzen. Denn er positiv auf Corona getestet worden. Das Training leitet vorerst Matthias Kreutzer. Grammozis hatten die Schalker am Sonntag nach dem 3:4 gegen Hansa Rostock entlassen.

"Als Rouven am Sonntagmittag mit dem Wunsch des Klubs auf mich zukam, habe ich zunächst das Gespräch mit meiner Familie und mit Huub Stevens gesucht. Alle haben mir dazu geraten, die Aufgabe bis zum Saisonende zu übernehmen", sagte Büskens, der unter Stevens vor 25 Jahren den größten Erfolg der Schalker Vereinsgeschichte feierte. Die Königsblauen liegen als Tabellensechster sechs Punkte hinter den Aufstiegsplätzen, neun Spiele stehen noch aus.

A. Lefebvre--BTZ