Berliner Tageszeitung - Forster holt im Super-G ihr zweites Silber

Börse
DAX -0.19% 15104.9
TecDAX -0.33% 3193.15
Euro STOXX 50 -0.3% 4161.53
SDAX 0.26% 13267.84
Goldpreis 0.22% 1934.3 $
MDAX 0.49% 28931.51
EUR/USD -0.14% 1.0877 $

Forster holt im Super-G ihr zweites Silber




Forster holt im Super-G ihr zweites Silber
Forster holt im Super-G ihr zweites Silber / Foto: © AFP

Fahnenträgerin Anna-Lena Forster hat bei den Paralympischen Spielen in Peking zum zweiten Mal Silber geholt. Einen Tag nach ihrem zweiten Rang in der Abfahrt landete die Monoskifahrerin auch im Super-G hinter der Japanerin Momoka Muraoka, diesmal fehlte allerdings nur eine Winzigkeit von elf Hundertsteln zum Sieg. Für Forster ist es die siebte Medaille bei Winterspielen, erstmals landete sie bei den Paralympics im Super-G auf dem Podest.

Textgröße:

"Ich ärgere mich ein bisschen, es war so knapp", sagte die 26-Jährige: "Ich hätte noch viel besser fahren können. Ich habe einiges liegen lassen, da ärgere ich mich über mich selber. Aber hey, es ist nochmal eine Medaille, das ist doch auch cool." Forster lag bis zur letzten Zwischenzeit leicht in Führung, doch im flacheren Schlussabschnitt zog die Japanerin noch vorbei.

Der Vierfach-Weltmeisterin bleiben nun noch drei weitere Chancen auf Edelmetall, in die wetterbedingt um einen Tag vorgezogene Super-Kombination geht sie am Montag als Topfavoritin. In dieser Disziplin triumphierte sie sowohl vor vier Jahren in Pyeongchang als auch im Januar bei der WM in Lillehammer. "Ich bin parat für die Super-Kombination", kündigte Forster schonmal an.

L. Brown--BTZ