Berliner Tageszeitung - Eisenbichler Quali-Zweiter - Geiger mit Problemen

Börse
EUR/USD 0.24% 1.0433 $
DAX 0.29% 14397.04
Euro STOXX 50 0.76% 3964.72
SDAX 1.32% 12382.96
MDAX 0.92% 25593.23
TecDAX 1.44% 3069.96
Goldpreis 2.43% 1789.4 $

Eisenbichler Quali-Zweiter - Geiger mit Problemen




Eisenbichler Quali-Zweiter - Geiger mit Problemen
Eisenbichler Quali-Zweiter - Geiger mit Problemen / Foto: © AFP

Die Skisprung-Asse Markus Eisenbichler und Karl Geiger haben in der Qualifikation für den Abschlusswettbewerb der 70. Vierschanzentournee in Bischofshofen Licht und Schatten gezeigt. Der sechsmalige Weltmeister Eisenbichler (Siegsdorf) flog auf 139,5 m und belegte damit knapp hinter Japans Tournee-Dominator Ryoyu Kobayashi den zweiten Platz. Geiger (Oberstdorf) kam nach einem Fehler nur auf 123,0 und Platz 37.

Textgröße:

Vor der Tournee-Entscheidung am Donnerstag ab 17.30 Uhr (ARD und Eurosport) liegen der Gesamtvierte Eisenbichler und Geiger (5.) nicht einmal drei Meter hinter dem drittplatzierten Norweger Halvor Egner Granerud zurück, der in der Qualifikation nur 32. wurde.

Spitzenreiter Kobayashi, der mit einem weiteren Tagessieg zum zweiten Mal den Grand Slam schaffen würde, siegte in der Vorausscheidung mit einem Sprung auf 137,5 m. Sein Verfolger Marius Lindvik (Norwegen), der in der Gesamtwertung rund zehn Meter Rückstand auf Kobayashi hat, kam mit 134,0 auf Rang drei.

Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl) überzeugte als zweitbester Deutscher auf Platz 19. Der Gesamtelfte Stephan Leyhe (Willingen) wurde 26., Youngster Constantin Schmid (Oberaudorf) belegte Rang 29. Routinier Pius Paschke (Kiefersfelden/39.) und der frühere Schanzenrekordler Andreas Wellinger (Ruhpolding/42.) qualifizierten sich glanzlos für den Wettkampf der besten 50.

In den 25 K.o.-Duellen des ersten Durchgangs, in denen sich die Sieger und die fünf besten Verlierer für den zweiten Durchgang qualifizieren, kommt es zu folgenden Paarungen mit deutscher Beteiligung (in Klammern die Position in der Qualifikation):

Simon Ammann (Schweiz/49.) - Markus Eisenbichler (Siegsdorf/2.)

Halvor Egner Granerud (Japan/32.) - Severin Freund (Rastbüchl/19.)

Stephan Leyhe (Willingen/26.) - Ulrich Wohlgenannt (Österreich/25.)

Constantin Schmid (Oberaudorf/29.) - Giovanni Bresadola (Italien/22.)

Karl Geiger (Oberstdorf/37.) - Manuel Fettner (Österreich/14.)

Pius Paschke (Kiefersfelden/39.) - Yukiya Sato (Japan/12.)

Andreas Wellinger (Ruhpolding/42.) - Stefan Kraft (Österreich/9.)

Weitere Duelle u.a.:

Fredrik Villumstad (Norwegen/50.) - Ryoyu Kobayashi (Japan/1.)

Thomas Lackner (Österreich/48.) - Marius Lindvik (Norwegen/3.)

(O. Larsen--BTZ)