Berliner Tageszeitung - Riesenslalom in Alta Badia: Schmid auf "Stockerl"-Kurs

Börse
Euro STOXX 50 -1.36% 3273.69
MDAX -1.27% 22088.68
Goldpreis -0.14% 1669.7 $
TecDAX -1.14% 2640.61
DAX -1.18% 11973.03
SDAX -1.83% 10333.51
EUR/USD 0.15% 0.9816 $

Riesenslalom in Alta Badia: Schmid auf "Stockerl"-Kurs




Riesenslalom in Alta Badia: Schmid auf
Riesenslalom in Alta Badia: Schmid auf "Stockerl"-Kurs / Foto: © AFP

Skirennläufer Alexander Schmid hat beim Riesenslalom-Klassiker in Alta Badia Kurs aufs "Stockerl" genommen. Der Allgäuer raste mit einer äußerst angriffslustigen, teilweise fast spielerisch leichten Fahrt im ersten Durchgang auf Rang drei.

Textgröße:

Sein Rückstand auf den führenden Schweizer Marco Odermatt beträgt 0,86 Sekunden. Vom Zweiten Luca De Aliprandini (Italien) trennen ihn 0,72 Sekunden. Sein Polster nach hinten vor dem Finale auf der anspruchsvollen "Gran Risa" ist jedoch dünn: Die zehn folgenden Fahrer haben alle unter einer Sekunde Rückstand auf Schmid.

"Die Ausgangsposition ist sehr, sehr gut", sagte er im BR, "aber die Zeitabstände sind sehr eng. Ich darf jetzt nicht das Rechnen anfangen und muss meine Chance nutzen." Beim ersten Riesenslalom am Sonntag hatte Schmid das Finale noch klar verpasst.

Julian Rauchfuss kam mit einem Rückstand von über vier Sekunden nicht ins Finale (13.30 Uhr). Fabian Gratz hatte sich beim ersten Rennen eine Schuhrandprellung am linken Bein zugezogen und war nicht am Start.

(F. Dumont--BTZ)