Berliner Tageszeitung - Abgeordnete aus Trumps Umfeld wegen Coronavirus unter Quarantäne

Börse
Euro STOXX 50 0.27% 4207.14
MDAX 1.46% 27263.98
DAX -0.04% 15210.39
TecDAX 1.39% 3273.16
SDAX 0.55% 12929.74
Goldpreis -0.09% 1994.2 $
EUR/USD -0.3% 1.0833 $

Abgeordnete aus Trumps Umfeld wegen Coronavirus unter Quarantäne




Abgeordnete aus Trumps Umfeld wegen Coronavirus unter Quarantäne
Abgeordnete aus Trumps Umfeld wegen Coronavirus unter Quarantäne / Foto: © AFP

Zwei US-Abgeordnete, die kürzlich direkten Kontakt zu Präsident Donald Trump hatten, haben sich wegen des Coronavirus in Quarantäne begeben. Die republikanischen Parlamentarier Doug Collins und Matt Gaetz hatten Ende Februar bei der Jahresversammlung konservativer Aktivisten und Parlamentarier (CPAC) in engerem Kontakt zu einem Teilnehmer gestanden, der mit dem neuartigen Erreger infiziert war, wie beide Abgeordnete am Montag mitteilten.

Textgröße:

Beide Mitglieder des Repräsentantenhauses begaben sich daraufhin nun freiwillig in Quarantäne. Nach eigenen Angaben zeigten sie aber bislang keine Symptome des Virus. Collins hatte Trump am vergangenen Freitag am Sitz der Gesundheitsbehörde CDC in Atlanta im Bundesstaat Georgia getroffen und die Hand des Präsidenten geschüttelt. Gaetz reiste am Montag mit Trump in der Präsidentenmaschine Air Force One.

Vizepräsident Mike Pence sagte am Montag, er wisse nicht, ob Trump auf das Coronavirus getestet wurde. Er kündigte eine Information des Amtsarztes im Weißen Haus dazu an. Pence ist für die Koordination der Regierungsmaßnahmen gegen den Coronavirus-Ausbruch zuständig. In den USA sind mehr als 600 Menschen an dem Erreger erkrankt, es gab mindestens 26 Todesfälle.

(D. Wassiljew--BTZ)