Berliner Tageszeitung - Trump kündigt Kampfflugzeuge und Panzer bei Feiern zum 4. Juli an

Börse
Goldpreis -0.18% 1788 $
TecDAX -1.71% 3145.15
DAX -0.65% 13573.93
Euro STOXX 50 -0.78% 3725.39
SDAX -1.53% 12966.92
MDAX -1.4% 27772.58
EUR/USD -0.73% 1.0176 $

Trump kündigt Kampfflugzeuge und Panzer bei Feiern zum 4. Juli an




Trump kündigt Kampfflugzeuge und Panzer bei Feiern zum 4. Juli an
Trump kündigt Kampfflugzeuge und Panzer bei Feiern zum 4. Juli an / Foto: © AFP

US-Präsident Donald Trump will den Nationalfeiertag am kommenden Donnerstag mit Kampfflugzeugen und Panzern begehen. Bei den Feierlichkeiten am Lincoln Memorial in der Hauptstadt Washington würden "die besten Kampfjets der Welt" über die Veranstaltung fliegen, sagte Trump am Montag. Außerdem würden Panzer ausgestellt. Die Feierlichkeiten würden einmalig und "besonders", sagte der Präsident.

Textgröße:

Trump will am 4. Juli auch eine Rede auf den Stufen des Lincoln Memorial halten. Politische Gegner werfen dem Präsidenten vor, sich damit in den Mittelpunkt der Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag zu stellen, die über Jahrzehnte nicht parteipolitisch geprägt gewesen waren.

Ursprünglich hatte Trump für den 4. Juli eine große Militärparade vorgeschwebt. Der Präsident hatte am 14. Juli 2017 auf den Pariser Champs-Elysées der traditionellen Militärparade zum französischen Nationalfeiertag beigewohnt und sich beeindruckt von der pompösen Schau gezeigt. Später sagte er, die USA könnten "so etwas am 4. Juli in Washington" machen. Das Vorhaben wurde dann aber aus Kostengründen gestrichen.

(L. Andersson--BTZ)