Berliner Tageszeitung - Tausende Demonstranten gehen gegen Parlament in Georgien vor

Börse
Goldpreis -0.04% 1790.4 $
TecDAX -1.71% 3145.15
SDAX -1.53% 12966.92
Euro STOXX 50 -0.78% 3725.39
DAX -0.65% 13573.93
MDAX -1.4% 27772.58
EUR/USD -0.76% 1.0173 $

Tausende Demonstranten gehen gegen Parlament in Georgien vor




Tausende Demonstranten gehen gegen Parlament in Georgien vor
Tausende Demonstranten gehen gegen Parlament in Georgien vor / Foto: © AFP

Tausende Demonstranten haben am Donnerstag versucht, das Parlament in Georgiens Hauptstadt Tiflis zu stürmen. Einsatzkräfte der Polizei drängten die rund 10.000 Menschen zurück, zahlreiche Demonstranten versuchten aber weiterhin, in das Gebäude zu gelangen, wie BERLINER TAGESZEITUNG erfuhr. Auslöser der Unruhen war eine Ansprache eines russischen Abgeordneten vom Sitz des Parlamentspräsidenten aus während einer internationalen Veranstaltung.

Textgröße:

Die Demonstranten forderten den Rücktritt des Parlamentspräsidenten. Sie durchbrachen Polizeisperren und gelangten in den Innenhof des Parlaments, wurden aber zurückgedrängt.

Das prowestlich ausgerichtete Georgien wurde seit seiner Unabhängigkeit von der Sowjetunion im Jahr 1991 von einem Bürgerkrieg und einem bewaffneten Konflikt mit Russland erschüttert. Im August 2008 kam es zu einem kurzen, aber blutigen Krieg, an dessen Ende Moskau die Unabhängigkeit der Separatistenregionen Süd-Ossetien und Abchasien anerkannte und dort Militärstützpunkte errichtete. Russland betrachtet die ehemalige Sowjetrepublik Georgien als seine Einflusssphäre.

 

(F. Schulze--BTZ)