Berliner Tageszeitung - Bolton reist zu "regionalen Sicherheitsgesprächen" nach Israel

Börse
Euro STOXX 50 0.52% 3776.81
DAX 0.73% 13795.85
TecDAX -0.06% 3192.17
MDAX 0.04% 27907.48
SDAX 0.25% 13229.37
Goldpreis 0.64% 1818.9 $
EUR/USD -0.66% 1.0257 $

Bolton reist zu "regionalen Sicherheitsgesprächen" nach Israel




Bolton reist zu
Bolton reist zu "regionalen Sicherheitsgesprächen" nach Israel / Foto: © AFP

Inmitten der Spannungen mit dem Iran reist der Nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, John Bolton, am Wochenende zu "regionalen Sicherheitsgesprächen" nach Israel. Bolton werde am Sonntag Gespräche mit dem israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu und seinen israelischen und russischen Kollegen, Meir Ben-Schabbat and Nikolai Patruschew, führen, wie sein Sprecher Garrett Marquis am Donnerstag sagte. Auch ein Treffen mit dem Chef der israelischen Atomenergiebehörde, Seew Snir, stehe auf dem Programm.

Textgröße:

Die Spannungen zwischen den USA und dem Iran hatten sich in den vergangenen Wochen drastisch verschärft. Am Donnerstag bestätigten die US-Streitkräfte den Abschuss einer US-Aufklärungsdrohne, der zuvor nur von der iranischen Seite bekanntgegeben worden war.

US-Präsident Donald Trump bezeichnete den Abschuss durch die iranischen Revolutionsgarden als "großen Fehler". Erst kürzlich hatte Washington Teheran für Angriffe auf zwei Tanker aus Japan und Norwegen im Golf von Oman verantwortlich gemacht. Der Iran wies die Vorwürfe zurück.

(A. Walsh--BTZ)