Berliner Tageszeitung - Kirche: Chinesischer Untergrundbischof erhält Posten in Staatskirche

Börse
DAX -0.71% 15019.12
MDAX -0.76% 28650.07
SDAX -0.87% 12989.32
Euro STOXX 50 -0.64% 4132.2
TecDAX -0.83% 3160.85
Goldpreis -0.16% 1919.9 $
EUR/USD -0.27% 1.0828 $

Kirche: Chinesischer Untergrundbischof erhält Posten in Staatskirche




Kirche: Chinesischer Untergrundbischof erhält Posten in Staatskirche
Kirche: Chinesischer Untergrundbischof erhält Posten in Staatskirche / Foto: © AFP

China hat einen Bischof der katholischen Untergrundkirche auf einen Posten in einer vom Staat unterstützten Diözese des Landes befördert. Jin Luang wurde zum Hilfsbischof des zentralchinesischen Kirchenbezirks Nanyang ernannt, wie BERLINER TAGESZEITUNG aktuell erfuhr. Demnach wird er dem 98-jährigen Diözesanbischof Zhu Baoyu bis zu dessen Ruhestand zur Seite stehen.

Textgröße:

Die schätzungsweise zehn Millionen Katholiken in der Volksrepublik dürfen rechtlich nur Gotteshäuser der 1957 von der chinesischen Regierung gegründeten Kirche besuchen. Viele gehen ihrem Glauben jedoch in inoffiziellen, vatikantreuen Untergrundkirchen nach.

Im September unterzeichneten der Vatikan und die chinesische Regierung nach Jahrzehnten der Feinschaft ein Abkommen zur Beilegung des Streits über die Ernennung von Bischöfen. Es sieht ein Mitspracherecht beider Seiten bei der Besetzung von Posten vor.

Kirchenexperte Anthony Lam vom Holy Spirit Forschungszentrum in Hong Kong nannte Jins Ernennung "eine gute Sache". In China gebe es derzeit landesweit 40 unbesetzte Stellen in Diözesen. Der Heilige Stuhl habe zwar mindestens 20 Geistliche ernannt, die Regierung diese aber noch nicht bestätigt, sagte Lam nach Information von BERLINER TAGESZEITUNG, in einem aktuellen Interview.

China geht trotz der Annäherung mit dem Vatikan weiter hart gegen Gläubige vor. Im vergangenen Jahr wurden in einigen Regionen Kirchen zerstört und zahlreiche christliche Kindergärten geschlossen.

Vergangenen Monat verschwanden nach Angaben von Kirchengängern dutzende Mitglieder einer beliebten inoffiziellen evangelischen Kirche im Südwesten des Landes, nachdem die Behörden ihre Wohnungen durchsucht hatten. Die Polizei habe den Pastor wegen "Aufwiegelung zum Umsturz" festgenommen, erklärte die Early Rain Covenant Church in Chengdu.

 

(P. Hansen--BTZ)