Berliner Tageszeitung - Britischer Ex-Finanzminister Javid tritt bei nächster Wahl nicht wieder an

Börse
TecDAX -0.22% 3180.09
Goldpreis 1.15% 1945.2 $
Euro STOXX 50 0.12% 4163.45
DAX 0.01% 15128.27
MDAX -0.19% 28813.25
EUR/USD 0.08% 1.0866 $
SDAX -0.3% 13063.63

Britischer Ex-Finanzminister Javid tritt bei nächster Wahl nicht wieder an




Britischer Ex-Finanzminister Javid tritt bei nächster Wahl nicht wieder an
Britischer Ex-Finanzminister Javid tritt bei nächster Wahl nicht wieder an / Foto: © AFP

Der frühere britische Finanzminister Sajid Javid will bei der nächsten Parlamentswahl nicht erneut kandidieren. Der 52-Jährige schrieb am Freitag in einem Brief an den Vorsitzenden der konservativen Tories in seinem Wahlkreis Bromsgrove in Mittelengland, es sei "die Ehre meines Lebens" gewesen, Abgeordneter und Minister zu sein. Premierminister Rishi Sunak erklärte, er bedauere den Rückzug seines "guten Freundes".

Textgröße:

Als Sohn eines pakistanischstämmigen Busfahrers war Javid Großbritanniens erster muslimischer Innen- und Finanzminister. Mit seinem Rücktritt als Gesundheitsminister trug er im Sommer maßgeblich zum Rücktritt des damaligen Premierministers Boris Johnson bei. Vor seiner Politikerkarriere war Javid erfolgreicher Investmentbanker. Wegen seines Vermögens und mutmaßlicher Steuertricks stand der Millionär aber auch in der Kritik.

In Großbritannien muss spätestens im Januar 2025 das Unterhaus neu gewählt werden. In den Umfragen liegen die seit 2010 regierenden Tories angesichts des Regierungschaos der vergangenen Monate derzeit klar hinter der oppositionellen Labour-Partei. Mehrere jüngere Tory-Abgeordnete haben bereits ankündigt, bei der nächsten Wahl nicht wieder anzutreten. Javid ist nun der erste Spitzenpolitiker der Konservativen, der seinen Rückzug bekanntgibt.

H. Müller--BTZ