Berliner Tageszeitung - Ukraine meldet neue Angriffe durch Russland auf mehrere Städte

Börse
Euro STOXX 50 -0.03% 3934.44
MDAX -0.96% 25356.56
DAX -0.19% 14355.45
SDAX -0.91% 12220.07
Goldpreis 0.5% 1764.1 $
EUR/USD 0.05% 1.0349 $
TecDAX -1.57% 3025.83

Ukraine meldet neue Angriffe durch Russland auf mehrere Städte




Ukraine meldet neue Angriffe durch Russland auf mehrere Städte
Ukraine meldet neue Angriffe durch Russland auf mehrere Städte / Foto: © AFP

Russland hat nach ukrainischen Angaben am Donnerstag erneut mehrere Städte in der Ukraine angegriffen. Zwei Marschflugkörper seien über Kiew abgeschossen worden, erklärte die Militärverwaltung der ukrainischen Hauptstadt. Dabei habe Russland auch iranische Drohnen eingesetzt. Die Behörden in der Stadt Dnipro und der Schwarzmeerstadt Odessa meldeten ebenfalls russische Angriffe. In Dnipro wurden demnach 14 Menschen verletzt.

Textgröße:

Unterdessen fiel in Kiew der erste Schnee. In der ukrainischen Hauptstadt gab es zuletzt immer wieder Stromausfälle. Der örtliche Gouverneur warnte, die Situation könne bei Temperaturen von bis zu minus zehn Grad "schwierig" werden.

Der Kreml erklärte derweil , die Stromausfälle in der Ukraine seien auf die Weigerung Kiews zurückzuführen, mit Moskau zu verhandeln, und nicht auf die Raketenangriffe der russischen Streitkräfte. Die "Militäroperation" werde fortgeführt, sie sei nicht abhängig von den Wetterbedingungen, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow. Er sagte, die russischen Streitkräfte zielten auf "Infrastruktur, die direkt oder indirekt mit den ukrainischen Streitkräften in Verbindung steht".

Zuletzt hatten die russischen Streitkräfte wiederholt die Energie-Infrastruktur der Ukraine angegriffen. Am Dienstag blieben nach massiven russischen Raketenangriffen mehr als sieben Millionen Haushalte in der Ukraine ohne Strom.

A. Madsen--BTZ