Berliner Tageszeitung - Landkreistag warnt bei Flüchtlingsversorgung vor Zuständen wie in 2015 und 2016

Börse
EUR/USD 0.24% 1.0433 $
DAX 0.29% 14397.04
Euro STOXX 50 0.76% 3964.72
SDAX 1.32% 12382.96
MDAX 0.92% 25593.23
TecDAX 1.44% 3069.96
Goldpreis 2.43% 1789.4 $

Landkreistag warnt bei Flüchtlingsversorgung vor Zuständen wie in 2015 und 2016




Landkreistag warnt bei Flüchtlingsversorgung vor Zuständen wie in 2015 und 2016
Landkreistag warnt bei Flüchtlingsversorgung vor Zuständen wie in 2015 und 2016 / Foto: © AFP

Der Deutsche Landkreistag hat bei der Versorgung von Flüchtlingen in Deutschland vor Zuständen wie während der starken Fluchtbewegungen in den Jahren 2015 und 2016 gewarnt. "Die Landkreise haben bei der Aufnahme und Unterbringung ukrainischer Flüchtlinge vielerorts die Kapazitätsgrenzen erreicht", sagte der Präsident Reinhard Sager (CDU) dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). "Wir wollen keine Zustände wie 2015/2016, steuern aber genau darauf zu."

Textgröße:

Vor allem fehlender Wohnraum sei ein Problem, sagte Sager. Flüchtlinge müssen nach Angaben des Landrats derzeit in Turnhallen untergebracht werden. Aber auch die "Bereitstellung von Plätzen in Kita und Schule sowie die gesundheitliche Versorgung werden zunehmend zum Problem", führte Sager fort.

Die Bundesländer hatten am Dienstag für die am Sonntag zu Ende gegangene 36. Kalenderwoche 179.218 Kinder und Jugendliche aus der Ukraine an den deutschen Schulen gemeldet.

Sager forderte einen "Flüchtlingsgipfel als Auftakt für einen Austausch der Kommunen mit der Bundesregierung". Außerdem erwarte er, dass Bund und Länder den Kommunen ihre Ausgaben für die Versorgung und Unterbringung der Flüchtlinge erstatteten, erklärte Sager.

A. Bogdanow--BTZ