Berliner Tageszeitung - Grünen-Spitzenkandidatin Neubaur verpasst Direktmandat in Düsseldorf

Börse
EUR/USD -0.16% 0.997 $
Euro STOXX 50 4.08% 3484.48
TecDAX 4.06% 2831.48
DAX 3.64% 12670.48
MDAX 3.52% 23498.8
SDAX 3.61% 11047.31
Goldpreis -0.17% 1727.5 $

Grünen-Spitzenkandidatin Neubaur verpasst Direktmandat in Düsseldorf




Grünen-Spitzenkandidatin Neubaur verpasst Direktmandat in Düsseldorf
Grünen-Spitzenkandidatin Neubaur verpasst Direktmandat in Düsseldorf / Foto: © AFP

Die Grünen-Spitzenkandidatin Mona Neubaur hat bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ein Direktmandat verpasst. In ihrem Wahlkreis Düsseldorf I lag Neubaur am Sonntagabend nach Auszählung fast aller Bezirksergebnisse bei den Erststimmen mit rund 27 Prozent nur auf dem zweiten Platz, wie aus der Wahlstatistik der Stadt Düsseldorf hervorging. Das Direktmandat holte demnach der CDU-Landtagsabgeordnete Olaf Lehne.

Textgröße:

Die Grünen holten bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen insgesamt ein Rekordergebnis und landeten nach CDU und SPD auf dem dritten Platz. Ihnen fällt die Rolle des Königsmachers im bevölkerungsreichsten Bundesland zu, weil die bisherige schwarz-gelbe Koalition abgewählt wurde und verschiedene andere Konstellationen möglich sind.

B. Semjonow--BTZ