Berliner Tageszeitung - Putin: "Schrecken eines globalen Krieges" darf sich nicht wiederholen

Börse
Goldpreis 0.18% 1857.3 $
TecDAX 2.59% 3178.93
Euro STOXX 50 1.8% 3808.86
MDAX 1.07% 29749.55
SDAX 1.06% 13695.42
DAX 1.6% 14462.19
EUR/USD 0.06% 1.0739 $

Putin: "Schrecken eines globalen Krieges" darf sich nicht wiederholen




Putin:
Putin: "Schrecken eines globalen Krieges" darf sich nicht wiederholen / Foto: © AFP

Russlands Präsident Wladimir Putin hat mit Blick auf den Ukraine-Konflikt vor der Gefahr eines neuen Weltkriegs gewarnt. Es müsse alles getan werden, um zu verhindern, dass sich "der Schrecken eines globalen Krieges wiederholt", sagte Putin am Montag während einer Militärparade zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkriegs in Moskau.

Textgröße:

Er rechtfertigte zugleich den Militäreinsatz in der Ukraine. Dieser diene dazu, das "Vaterland" vor der "inakzeptablen Gefahr" zu verteidigen, die das vom Westen unterstützte Nachbarland für Russland darstelle, sagte Putin in seiner Rede auf dem Roten Platz.

Russland feiert am 9. Mai traditionell den Sieg über Nazi-Deutschland. Tausende Soldaten marschierten in diesem Jahr auf dem Roten Platz auf und präsentierten Panzer und Raketenwerfer.

In den vergangenen Wochen hatte die russische Führung wiederholt Parallelen zwischen dem Zweiten Weltkrieg und dem Militäreinsatz in der Ukraine gezogen, den Moskau offiziell mit der Absicht begründet, das Nachbarland "demilitarisieren" und "entnazifizieren" zu wollen.

K. Berger--BTZ