Berliner Tageszeitung - Autofahrer in Sachsen-Anhalt antisemitisch beleidigt

Börse
TecDAX 2.37% 2670.82
Euro STOXX 50 1.18% 3318.2
SDAX 2.48% 10522.69
DAX 1.15% 12114.36
MDAX 2.59% 22370.02
Goldpreis -0.02% 1668.3 $
EUR/USD -0.18% 0.9801 $

Autofahrer in Sachsen-Anhalt antisemitisch beleidigt




Autofahrer in Sachsen-Anhalt antisemitisch beleidigt
Autofahrer in Sachsen-Anhalt antisemitisch beleidigt / Foto: © AFP

In Sachsen-Anhalt ist ein Autofahrer antisemitisch beleidigt worden. Die drei Verdächtigen wurden bereits identifiziert, wie die Polizei in Halle am Freitag mitteilte. Demnach war es am Donnerstagnachmittag in Teutschenthal im Saalekreis zuvor zu einer Nötigung im Straßenverkehr gekommen. Auf einer Landstraße fiel ein Transporter durch eine aggressive Fahrweise auf und fuhr dicht auf ein vorausfahrendes Auto auf.

Textgröße:

Nachdem das Auto angehalten habe, habe der Transporter den Weg versperrt. Die drei Insassen des Transporters sollen die beiden Insassen des Autos zum Aussteigen aufgefordert haben. Da diese dem nicht nachkamen seien, sollen die drei Verdächtigen versucht haben, das Auto zu öffnen und dabei auf das Dach geschlagen haben.

Als sie wahrnahmen, dass einer der beiden Autoinsassen eine Kippa trug, sollen die drei Verdächtigen ihn antisemitisch beleidigt haben. Anschließend seien sie geflüchtet. Das Auto wurde offenbar nicht beschädigt. Der polizeiliche Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.

P. O'Kelly--BTZ