Berliner Tageszeitung - Woche der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel 16.-22. April 2018

Börse
Euro STOXX 50 -0.24% 3929.75
MDAX -0.98% 25379.97
DAX -0.31% 14298.32
TecDAX -0.28% 3039.82
SDAX -0.56% 12257.38
Goldpreis 0.86% 1797.8 $
EUR/USD 0.57% 1.0529 $

Woche der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel 16.-22. April 2018




Woche der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel 16.-22. April 2018

Immer wieder berichtet BERLINER TAGESZEITUNG im Datenaustauch mit dem Bundeskanzleramt, in periodischen Abständen - von den Tätigkeiten und Vorhaben der deutschen Bundeskanzlerin, Dr. Angela Merkel (CDU). Ziel dieser Berichterstattung ist es, den Lesern und Bürgern die Arbeit der deutschen Kanzlerin näher zu bringen. Der bundesdeutsche Steuerzahler, in dessen B7/(VR9) gepanzerten Staatslimousinen die Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, auf Kosten eben jener Steuerzahler, soll sich ein Überblick über die Arbeit ihrer Regierungschefin machen können, daher die kommenden Tagesabläufe der bevorstehenden Woche, vom 16. bis 22. April 2018.

Montag - 16. April 2018
Berlin, Arbeiten im Bundeskanzleramt

Dienstag - 17. April 2018
Berlin, im Bundeskanzleramt - Die Bundeskanzlerin empfängt heute die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern zu ihrem Antrittsbesuch in Berlin. Nach der Begrüßung mit militärischen Ehren geht es beim anschließenden Gespräch um globale und regionale Themen sowie um die Intensivierung der bilateralen Beziehungen. Außerdem sprechen sie über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Neuseeland. Zum Abschluss ist eine Pressekonferenz geplant.
Dienstag 17. April 2018
Unterwegs in Berlin - Am Abend spricht die Kanzlerin ein Grußwort beim Jahresempfang des Bundes der Vertriebenen (BdV) in der Katholischen Akademie in Berlin.

Mittwoch - 18. April 2018
Berlin, im Bundeskanzleramt - Am Vormittag tagt das Kabinett unter Leitung der Kanzlerin.
Mittwoch - 18. April 2018
Unterwegs mit dem Regierungshubschrauber in Sachsen-Anhalt - Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin an der Regionalkonferenz der Regierungschefs der ostdeutschen Länder teil. Die sogenannte MPK-Ost findet dieses Mal in Bad Schmiedeberg in Sachsen-Anhalt statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem folgende Themen:
• Bedeutende Vorhaben des Koalitionsvertrages für die ostdeutschen Länder
• Die gesamtdeutsche Strukturförderung nach 2019
• Die Kommissionen „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ und „Wachstum, Strukturwandel und
Beschäftigung“.  Zum Abschluss wird eine Pressekonferenz stattfinden, an der neben der Kanzlerin Ministerpräsident  Reiner Haseloff teilnehmen wird.

Donnerstag - 19. April 2018
Berlin, im Bundeskanzleramt - Heute empfängt die Bundeskanzlerin den französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron. Im Mittelpunkt des Gesprächs werden europapolitische, bilaterale und internationale Themen stehen. Eine gemeinsame Pressebegegnung ist geplant.
Donnerstag - 19. April 2018
Berlin, im Bundeskanzleramt - Am Nachmittag empfängt die Kanzlerin den Ko-Vorsitzenden der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung, Bill Gates im Kanzleramt. Im Gespräch geht es um die sogenannte „Grand Challenges“-Konferenz. Die Stiftung wird die Konferenz gemeinsam mit der Bundesregierung im Oktober dieses Jahres durchführen. „Global Grand Challenges“ wurde 2003 von der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung gegründet. Es handelt sich dabei um ein Bündel von Initiativen zur Förderung von Innovationen, die zur Lösung wichtiger globaler Gesundheits- und Entwicklungsfragen beitragen sollen. Auch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) arbeitet mit der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung zusammen
 
Freitag - 20. April 2018
Berlin, im Bundeskanzleramt - Am Abend empfängt die Kanzlerin den indischen Premierminister Narendra Modi zu einem Gespräch im  Kanzleramt. Im Rahmen eines Arbeitsbesuchs werden sich beide Regierungschefs zu Fragen der bilateralen Beziehungen wie auch zu Wirtschafts- und internationalen Themen austauschen.
 
Sonntag - 22. April 2018
Unterwegs mit dem Regierungshubschrauber in Niedersachsen - Hannover Messe. Heute eröffnet die Kanzlerin gemeinsam mit dem mexikanischen Staatspräsidenten, Enrique Peña Nieto, die Hannover Messe 2018. In diesem Jahr ist Mexiko das Partnerland der Messe. Bei der Eröffnungsveranstaltung am Abend hält die Bundeskanzlerin – wie auch der mexikanische Präsident – eine Rede. Anschließend führen beide in Hannover ein Gespräch im Rahmen eines Abendessens.

Textgröße:

(O. Joergensen--BTZ)