Berliner Tageszeitung - "Minimalistisch und klar" - Logo für deutschen G7-Vorsitz präsentiert

Börse
Euro STOXX 50 -0.4% 3304.93
MDAX -0.94% 22161.73
DAX -0.35% 12071.56
Goldpreis 0.06% 1673 $
SDAX -1.31% 10386.99
TecDAX -0.07% 2668.86
EUR/USD -0.41% 0.9761 $

"Minimalistisch und klar" - Logo für deutschen G7-Vorsitz präsentiert




"Minimalistisch und klar" - Logo für deutschen G7-Vorsitz präsentiert / Foto: © AFP

Deutschland übernimmt zum 1. Januar 2022 die G7-Präsidentschaft - nun gibt es dafür auch ein eigenes Logo: Regierungssprecher Steffen Hebestreit präsentierte am Freitag in Berlin das Design, dass ein "G" und eine "7" stark reduziert in Weiß auf dunkelblauem Hintergrund zeigt. Darunter steht lediglich "G7 Germany 2022".

Textgröße:

Die Gestaltung sei "bewusst minimalistisch und klar gehalten", sagte Hebestreit. "Diese Konzentration auf das Wesentliche soll stellvertretend stehen für das fokussierte Arbeitsprogramm, das wir uns vorgenommen haben." Außerdem symbolisierten "die beiden sich ergänzenden Elemente des Bildes" auch ein "gutes und vertrauensvolles Miteinander" in den G7. Das Logo wird im neuen Jahr unter anderem den Briefkopf offizieller Schreiben schmücken.

Die Gruppe der führenden westlichen Industrienationen umfasst Deutschland, die USA, Großbritannien, Frankreich, Italien, Japan und Kanada. Die G7-Staaten stehen für etwa ein Drittel der weltweiten Wirtschaftsleistung. In ihnen leben rund zehn Prozent der Weltbevölkerung.

Zuletzt hatte Deutschland die Präsidentschaft im Jahr 2015 inne. Genau wie damals soll auch im kommenden Jahr der Gipfel der G7-Stats- und Regierungschef auf dem bayerischen Schloss Elmau abgehalten werden. Über die genauen Themen, die Deutschland während der Präsidentschaft angehen will, werde die Bundesregierung "zu einem späteren Zeitpunkt unterrichten", kündigte Hebestreit an.

(U. Schmidt--BTZ)