Berliner Tageszeitung - K-Pop-Band BTS nimmt Auszeit

Börse
DAX 0.23% 12813.03
Euro STOXX 50 -0.19% 3448.31
SDAX 0.41% 11930.6
TecDAX 0.31% 2894.52
MDAX 0.05% 25837.25
Goldpreis 0.31% 1812.9 $
EUR/USD -0.55% 1.0426 $

K-Pop-Band BTS nimmt Auszeit




K-Pop-Band BTS nimmt Auszeit
K-Pop-Band BTS nimmt Auszeit / Foto: © AFP

Die weltweit erfolgreiche K-Pop-Band BTS nimmt eine Auszeit. Die sieben Bandmitglieder gaben am Dienstag bekannt, sich vorübergehend auf Solo-Projekte konzentrieren zu wollen. Bei dem jährlichen "Festa"-Dinner, mit dem die Musiker den Geburtstag von BTS feiern, sagte Sänger RM, er wisse nicht mehr, "was für eine Band wir sind". Außerdem seien die Musiker "erschöpft".

Textgröße:

"Ich dachte immer, dass BTS anders sei als andere Gruppen", sagte der 27-jährige Südkoreaner weiter. "Aber das Problem mit K-Pop und dem ganzen Idol-System ist, dass sie dir nicht die Zeit geben, reif zu werden."

"Du musst weiter Musik produzieren und etwas tun", sagte RM weiter. "Ich habe mich in den vergangenen zehn Jahren als Mensch verändert, deswegen musste ich nachdenken und Zeit für mich alleine haben." Sein 26-jähriger Band-Kollege Jimin sagte: "Wir beginnen darüber nachzudenken, als was für Künstler wir von unseren Fans in Erinnerung behalten werden wollen."

Die südkoreanische Band hatte erst kürzlich ihr Anthologie-Album "Proof" mit der neuen Single "Yet To Come (The Most Beautiful Moment)" veröffentlicht.

Es ist nicht das erste Mal, dass die südkoreanische Band eine Auszeit nimmt. J-Hope, Jimin, Jin, Jungkook, RM, Suga and V hatten schon 2019 und dann im vergangenen Dezember Pausen eingelegt.

Die für ihre minutiös einstudierten Tanzchoreografien bekannte Boygroup ist Südkoreas erfolgreichster Musikexport. Die Band singt vor allem in ihrer Muttersprache, hat aber Millionen Fans auf der ganzen Welt. 2020 stürmte BTS mit ihrer englischen Single "Dynamite" als erste südkoreanische Band an die Spitze der US-Charts. Die Abkürzung BTS steht für "Bangtan Sonyeondan", was so viel heißt wie "Kugelsichere Pfadfinder".

Erst kürzlich waren die sieben Musiker zu Gast im Weißen Haus bei US-Präsident Joe Biden. Sie nutzten den Besuch, um Rassismus gegen Menschen asiatischer Herkunft anzuprangern.

D. O'Sullivan--BTZ