Berliner Tageszeitung - NFL: Mahomes besiegt Brady

Börse
TecDAX -0.05% 3041.97
SDAX 0.28% 12325.82
Euro STOXX 50 0.35% 3935.06
DAX 0.58% 14347.52
EUR/USD -0.19% 1.054 $
MDAX 0.48% 25586.66
Goldpreis 0.38% 1808.3 $

NFL: Mahomes besiegt Brady




NFL: Mahomes besiegt Brady
NFL: Mahomes besiegt Brady / Foto: © AFP

Im Duell der Star-Quarterbacks hat sich Patrick Mahomes bei Tom Brady für die Niederlage im Super Bowl LV revanchiert. Die Kansas City Chiefs gewannen am 4. Spieltag der amerikanischen Football-Profiliga NFL bei den Tampa Bay Buccaneers mit 41:31. Mahomes (27) und der 18 Jahre ältere Brady kamen auf je drei Touchdown-Pässe.

Textgröße:

"Wir wollten gewinnen. Auch, um unsere Saison in Schwung zu bringen", sagte Mahomes: "Hierher in dieses Stadion zu kommen und ein Spiel zu gewinnen, war etwas Besonderes." Vor knapp zwei Jahren waren die Chiefs im Raymond James Stadium im Super Bowl gegen Tampa mit 9:31 unter die Räder gekommen.

Während die Chiefs bei drei Siegen und einer Niederlage stehen, ist die Bilanz der Bucs ausgeglichen. Einziges NFL-Team mit der perfekten Ausbeute von vier Siegen sind die Philadelphia Eagles nach dem 29:21 über die Jacksonville Jaguars.

Ein weiterer Star-Quarterback hatte doppelten Grund zur Freude: Aaron Rodgers führte die Green Bay Packers zum 27:24 über die New England Patriots - und verbuchte dabei als erst fünfter Spieler in der Ligageschichte den 500. Touchdown-Pass der Karriere.

Die Detroit Lions kassierten ohne ihren starken deutschen Passempfänger Amon-Ra St. Brown (Knöchelverletzung) beim 45:48 gegen die Seattle Seahawks ihre dritte Niederlage. Kicker Dominik Eberle, der zum ersten Mal für die Lions zum Einsatz kam, erzielte ein Field Goal, der 26-Jährige verfehlte aber auch zwei von vier Extrapunkten.

Bereits am Sonntagnachmittag hatten die Minnesota Vikings das erste "International Game" der laufenden NFL-Saison gewonnen. Anderthalb Monate vor dem mit Spannung erwarteten Premieren-Gastspiel der Eliteklasse in Deutschland setzten sich die Vikings am Sonntag in London gegen die New Orleans Saints 28:25 durch.

Vier weitere NFL-Spiele stehen in den kommenden Wochen außerhalb der USA an, darunter treffen am 13. November die Tampa Bay Buccaneers um Quarterback-Ikone Brady in München auf die Seattle Seahawks.

D. Fjodorow--BTZ