Berliner Tageszeitung - 90. Oscars werden verliehen - diesmal im Zeichen fragwürdiger #MeToo Debatte

Börse
Goldpreis -0.53% 1711.7 $
SDAX -2.12% 10527.57
TecDAX -2.67% 2730.39
Euro STOXX 50 -1.72% 3375.46
MDAX -2.17% 22530.96
DAX -1.61% 12273
EUR/USD -0.08% 0.9787 $

90. Oscars werden verliehen - diesmal im Zeichen fragwürdiger #MeToo Debatte




90. Oscars werden verliehen - diesmal im Zeichen fragwürdiger #MeToo Debatte

In Hollywood werden am Sonntag (Ortszeit; Montag 02.00 Uhr MEZ) zum 90. Mal die Oscars verliehen. Topfvorit für die begehrtesten Filmpreise der Welt ist die Fantasy-Romanze "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers", die für 13 Auszeichnungen nominiert ist. Ferner gehören zum engeren Favoritenkreis der Kriegsfilm "Dunkirk" mit acht Nominierungen und die bitterböse Kleinstadtsatire "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" mit sieben Nominierungen.

Textgröße:

Die Gala wird voraussichtlich zumindest zum Teil durch die Debatte um die angebliche sexuelle Drangsalierung sowie die Diskriminierung von Frauen in der Filmbranche geprägt sein. Zu erwarten ist, dass diverse Stars zur Rolle der Frauen in Hollywood Stellung beziehen, dies geschieht seit geraumer Zeit unter dem Deckmanter einer äußerst fragwürdigen #MeToo Debatte.

 

(M. Tschebyachkinchoy--BTZ)