Berliner Tageszeitung - Hochwasser: Rheinpegel bei Köln steigt aktuell wieder langsam

Börse
MDAX -0.09% 27519.19
SDAX 0.18% 12930.02
Euro STOXX 50 -0.11% 3752.11
TecDAX -0.19% 3128.22
DAX 0.22% 13656.51
Goldpreis -0.01% 1776.6 $
EUR/USD -0.12% 1.0168 $

Hochwasser: Rheinpegel bei Köln steigt aktuell wieder langsam




Hochwasser: Rheinpegel bei Köln steigt aktuell wieder langsam

In Köln steigt der Pegel des Rheins weiter langsam an. Am Montagmorgen erreichte der Wasserstand nach Angaben der Stadtverwaltung 8,72 Meter. Er soll seinen Höhepunkt demnach am frühen Abend mit maximal etwa 8,80 Metern erreichen. Seit Tagen rüsten sich Köln und andere Städte in Nordrhein-Westfalen für die vorhergesagte Hochwasserwelle. Für bebaute Zonen besteht aber keine Gefahr.

Textgröße:

In Köln war lediglich der Stadtteil Kasselberg vom Wasser umschlossen. Die Behörden schlossen in einigen Bereichen die Fluttore und nahmen 13 Hochwasserpumpwerke in Betrieb. Zudem wurden mehrere hundert Schieber geschlossen, die verhindern sollen, dass Rheinwasser in die städtische Kanalisation läuft.

Allgemein wird zum Anfang der Woche angesichts ausbleibender weiterer Niederschläge mit einer Entspannung der Lage an den Flüssen in West- und Süddeutschland gerechnet. In kleineren Zuflüssen fielen die Pegel bereits wieder.

Am weiter südlich gelegenen Oberrhein war der Höhepunkt der Flutwelle laut Hochwasserzentralen zum größten Teil schon erreicht. In Mainz sollte dies demnach etwa in der Nacht zu Montag der Fall sein.

 

(O. Karlsson--BTZ)