Berliner Tageszeitung - Brand zerstört mehr als 150 Häuser in Bukavu im Osten Kongos

Börse
EUR/USD -0.08% 1.0157 $
SDAX -0.39% 13178.11
Euro STOXX 50 0.34% 3789.62
MDAX 0% 27908.14
Goldpreis -0.25% 1793.6 $
TecDAX -0.12% 3188.31
DAX 0.15% 13816.61

Brand zerstört mehr als 150 Häuser in Bukavu im Osten Kongos




Brand zerstört mehr als 150 Häuser in Bukavu im Osten Kongos
Brand zerstört mehr als 150 Häuser in Bukavu im Osten Kongos / Foto: © AFP

Im Osten der Demokratischen Republik Kongo hat eine Frau beim Zubereiten von Donuts neben einem Treibstofflager einen verheerenden Brand ausgelöst. Mehr als 150 Häuser seien bei dem Feuer in der Stadt Bukavu zerstört worden, berichteten Behördenvertreter und Augenzeugen am Montag. Ein siebenjähriges Mädchen sei getötet worden, 400 Familien hätten ihr Zuhause verloren. Eine weitere Quelle berichtete von mehr als 200 zerstörten Häusern.

Textgröße:

Die Menschen in der Stadt am Kivusee bejubelten am Sonntagabend einen 4:0-Sieg ihrer Fußballnationalmannschaft gegen Simbabwe beim Africa-Cup, als das Feuer ausbrach. Es sei in einer Hütte entstanden, in der eine Frau Donuts zubereitete, obwohl dort auch mehrere Benzinkanister zum Verkauf gelagert hätten, sagte ein Vertreter des Zivilschutzes. Eine Feuerwehrauto gelangte nicht rechtzeitig durch die engen Gassen zum Unglücksort.

(F. Burkhard--BTZ)