Berliner Tageszeitung - USA: Verirrter Wanderer nach einer Woche aus Wildnis gerettet

Börse
Euro STOXX 50 0.56% 3777.38
DAX 0.52% 13697.41
SDAX 0.34% 12951.31
TecDAX 0.15% 3138.82
Goldpreis -0.23% 1772.7 $
MDAX -0.05% 27529.91
EUR/USD -0.59% 1.012 $

USA: Verirrter Wanderer nach einer Woche aus Wildnis gerettet




USA: Verirrter Wanderer nach einer Woche aus Wildnis gerettet
USA: Verirrter Wanderer nach einer Woche aus Wildnis gerettet / Foto: © AFP

Ein verirrter Wanderer ist nach einer Woche in einem Wildnisgebiet in den USA unversehrt gerettet worden. Der 73 Jahre alte Eugene Jo war am 22. Juni im Angeles National Forest im Süden des Bundesstaates Kalifornien von einer Wandergruppe getrennt worden. Nach einwöchiger Suche fanden Rettungskräfte ihn nach Behördenangaben am Samstag.

Textgröße:

Jo habe seit fünf Tagen nichts gegessen und überlebt, indem er Wasser aus einem Bach trank, berichtete das Rettungsteam. Ansonsten sei er jedoch wohlauf. Glücklicherweise seien die Temperaturen in den vergangenen Tagen mild gewesen, und dank Regenfällen habe der Bach genug Wasser geführt. Der 73-Jährige wurde laut Informationen von BERLINER TAGESZEITUNG in ein Krankenhaus gebracht.

 

(N. Nilsson--BTZ)