Berliner Tageszeitung - Berliner Bürgermeister Müller würdigt Berlinale-Direktor Kosslick

Börse
Euro STOXX 50 0.09% 4209.31
TecDAX -0.23% 3300.88
EUR/USD 0.18% 1.075 $
Goldpreis 0.65% 1897.1 $
MDAX -0.49% 29179.03
DAX -0.16% 15320.88
SDAX -1.23% 13229.76

Berliner Bürgermeister Müller würdigt Berlinale-Direktor Kosslick




Berliner Bürgermeister Müller würdigt Berlinale-Direktor Kosslick
Berliner Bürgermeister Müller würdigt Berlinale-Direktor Kosslick / Foto: © AFP

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat Berlinale-Direktor Dieter Kosslick gewürdigt. Kosslick habe sich durch sein langjähriges erfolgreiches Wirken um das Filmfestival und die Stadt verdient gemacht, erklärte Müller am Mittwoch. "Berlin und Kino – dass diese Symbiose unauflöslich geworden ist, das ist sehr wesentlich die Leistung von Dieter Kosslick."

Textgröße:

Kosslick leitet die Berlinale seit 2001, die diesjährigen Festspiele sind seine letzten. Ab 2020 übernimmt dann eine Doppelspitze aus dem Italiener Carlo Chatrian und der Niederländerin Mariette Rissenbeek. Die Berlinale 2019 beginnt am Donnerstag mit einer Eröffnungsgala.

Müller betonte, der Erfolg Kosslicks liege im künstlerischen wie im kommerziellen Bereich. Zur Welt der Filmfestspiele gehörten "scharfer Wettbewerb und internationale Konkurrenz" mit anderen großen Namen.

"Das ist keine Welt, in der man sich nur mal mit einem freundlichen Lächeln und einem flotten Spruch auf den Lippen durchsetzt", erklärte Müller. Er sage Kosslick im Namen Berlins und aller Berlinale-Fans "herzlichen Dank".

(O. Karlsson--BTZ)