Berliner Tageszeitung - Bundespolizei zählt in diesem Jahr bereits mehr als 85.000 illegale Einreisen

Börse
Euro STOXX 50 0.1% 4178.01
DAX 0.11% 15150.03
Goldpreis -0.12% 1927.6 $
MDAX 0.98% 29075.86
TecDAX -0.01% 3203.45
SDAX 0.52% 13303.15
EUR/USD -0.17% 1.0874 $

Bundespolizei zählt in diesem Jahr bereits mehr als 85.000 illegale Einreisen




Bundespolizei zählt in diesem Jahr bereits mehr als 85.000 illegale Einreisen
Bundespolizei zählt in diesem Jahr bereits mehr als 85.000 illegale Einreisen / Foto: © AFP

Die Bundespolizei hat in diesem Jahr bisher bereits mehr als 85.000 illegale Einreisen nach Deutschland festgestellt. Das teilte das Bundespolizeipräsidium am Mittwoch in Potsdam mit. Demnach zeichnet sich in diesem Jahr eine neuerliche deutliche Steigerung der Zahl illegaler Einreisen ab. Im vergangenen Jahr hatte die Bundespolizei insgesamt rund 57.600 Fälle gezählt.

Textgröße:

Bereits dies war eine erhebliche Steigerung von 63 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2020 gewesen - und hatte nach früheren Angaben der Bundespolizei den höchsten Stand bei illegalen Einreisen seit 2017 bedeutet. Die am Mittwoch veröffentlichte Zwischenbilanz für das laufende Jahr erfasst den Zeitraum von Jahresanfang bis einschließlich 6. Dezember, also Dienstag.

Laut Bundespolizei wurden in diesem Jahr monatlich zwischen etwa 3800 und knapp 13.200 Menschen bei illegalen Einreisen nach Deutschland erwischt. Generell zeichnet sich seit dem Frühsommer ein allmählicher Anstieg der Fallzahlen an. Im Mai lag die Zahl erstmals über 5000 und stieg seitdem fast kontinuierlich weiter. Im August wurden etwa 8800 illegale Einreisen registriert, seit September schwankt die Monatszahl um die 13.000er-Marke.

Y. Rousseau--BTZ