Berliner Tageszeitung - Spendensammler für Tamilenrebellen in Düsseldorf zu Bewährungsstrafen verurteilt

Börse
SDAX 0.41% 11930.6
Euro STOXX 50 -0.19% 3448.31
DAX 0.23% 12813.03
TecDAX 0.31% 2894.52
MDAX 0.05% 25837.25
Goldpreis 0.31% 1812.9 $
EUR/USD -0.55% 1.0426 $

Spendensammler für Tamilenrebellen in Düsseldorf zu Bewährungsstrafen verurteilt




Spendensammler für Tamilenrebellen in Düsseldorf zu Bewährungsstrafen verurteilt
Spendensammler für Tamilenrebellen in Düsseldorf zu Bewährungsstrafen verurteilt / Foto: © AFP

Weil sie die tamilischen Rebellen der Befreiungstiger Tamil Eelam (LTTE) mit Spenden unterstützten, hat das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf vier Männer zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die drei Deutschen und der srilankische Staatsangehörige wurden wegen der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung im Ausland verurteilt, wie das OLG am Donnerstag mitteilte.

Textgröße:

Alle Angeklagten erhielten Strafen zwischen einem Jahr sowie einem Jahr und neun Monaten. Weil das Verfahren sehr lange dauerte, sind die Strafen teilweise schon verbüßt. Nach Ansicht des Gerichts sammelten die Männer zwischen 2007 und 2009 unter den in Deutschland lebenden Tamilen 900.000 Euro Spenden ein. Diese gaben sie an eine deutsche Vertretung der LTTE, um damit den bewaffneten Kampf gegen die Regierung in Sri Lanka zu unterstützen.

Weil die Organisation über Jahrzehnte hinweg zum Erreichen ihrer Ziele Selbstmordattentate und Bombenanschläge verübte, wird sie als terroristisch eingestuft, wie das Gericht mitteilte. Den Anschlägen fielen auch Zivilisten zum Opfer. 2009 wurde die LTTE geschlagen.

Bei zwei der vier Angeklagten gab es mit dem Senat eine Absprache, um das Verfahren zu beenden. Die Richter berücksichtigten bei allen Angeklagten, dass sie wegen der Unterdrückung seitens der singhalesischen Bevölkerungsmehrheit fliehen mussten und Verwandte durch antitamilische Progrome verloren.

K. Petersen--BTZ