Berliner Tageszeitung - 18-Jähriger stirbt bei Badeunfall im nordrhein-westfälischen Hürth

Börse
Euro STOXX 50 -1.72% 3454.86
MDAX -2.16% 25823.45
SDAX -1.64% 11881.19
Goldpreis -0.62% 1806.3 $
DAX -1.72% 12783.77
TecDAX -0.77% 2885.62
EUR/USD 0.32% 1.0478 $

18-Jähriger stirbt bei Badeunfall im nordrhein-westfälischen Hürth




18-Jähriger stirbt bei Badeunfall im nordrhein-westfälischen Hürth
18-Jähriger stirbt bei Badeunfall im nordrhein-westfälischen Hürth / Foto: © AFP

Bei einem Badeunfall im nordrhein-westfälischen Hürth ist ein 18-Jähriger ums Leben gekommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten, ging der junge Mann am Samstagnachmittag beim Schwimmen in einem Badesee unter. Feuerwehrleute fanden ihn erst rund eine Stunde später. Auch Rettungstaucher waren im Einsatz.

Textgröße:

Der Jugendliche wurde noch wiederbelebt, allerdings starb er nach Angaben der Behörden später in einem Krankenhaus. Der Unfall ereignete sich am Strand eines Strandbades. Hinweise auf schuldhaftes Verhalten anderer Menschen lägen nicht vor, hieß es. Es sei von einem Unfall auszugehen. In weiten Teilen Deutschlands herrschten an diesem Wochenende Temperaturen von mehr als 30 Grad. An Badestellen herrschte daher vielfach Hochbetrieb.

L. Andersson--BTZ