Berliner Tageszeitung - Autobauer Ford schließt September 2020 Motorenwerk in Wales

Börse
TecDAX -0.23% 3126.74
Goldpreis 0.07% 1778 $
DAX 0.12% 13643.5
SDAX 0.16% 12928.16
Euro STOXX 50 -0.14% 3750.67
MDAX -0.15% 27503.07
EUR/USD -0.07% 1.0173 $

Autobauer Ford schließt September 2020 Motorenwerk in Wales




Autobauer Ford schließt September 2020 Motorenwerk in Wales
Autobauer Ford schließt September 2020 Motorenwerk in Wales / Foto: © AFP

Der US-Autobauer Ford hat für September 2020 die Schließung seines Motorenwerks im walisischen Bridgend angekündigt. Das Vorhaben wurde am Donnerstag zunächst von Gewerkschaftsseite publik gemacht und dann von der Geschäftsführung bestätigt. Die Schließung läuft auf den Wegfall von 1700 Arbeitsplätzen hinaus. Von den derzeit im Werk Beschäftigten wollen laut einer internen Umfrage rund 400 freiwillig bis Jahresende ausscheiden.

Textgröße:

Ford veranschlagt die Kosten für die Schließung des Werks in Bridgend auf 577 Millionen Euro. Als Begründung für die Schließung wurden geänderte Kaufgewohnheiten und zu hohe Fertigungskosten angegeben. Der geplante EU-Austritt Großbritanniens wurde in dem Zusammenhang nicht erwähnt.

In den vergangenen Monaten reihten sich die Hiobsbotschaften in der britischen Automobilbranche aneinander - Nissan verzichtete auf die Fertigung von Crossover-Wagen in Sunderland, Honda kündigte für 2021 die Schließung eines Werks in Swindon an und Jaguar Land Rover gab die Streichung von 4500 Stellen bekannt.