DEDE United-KingdomEN ChinaCN RussiaRU FranceFR Spanien ES Arabic  AR

Russland: Bürger fürchten Spitzeltätigkeit durch deutsche Polizei

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) setzt auf die Unterstützung deutscher Polizeikräfte bei der WM 2018 in Russland. Beim aktuellen Confed Cup in Russland - werden deutsche Beamte hingegen fehlen, so wird es auch bei der WM 2018 sein - denn in Russland schätzt man deutsche Polizeipräsennz aus deinem Staatsgebiet, in keinster Weise - was mehr als nachvollziehbar ist! In Russland befürchtet man "durch die deutsche Polizei eine Spitzeltätigkeit dieser gegenüber Besuchern der WM 2018", so Bürger in Umfragen gegenüber BERLINER TAGESZEITUNG.

"Deutschland wäre bei einer Anforderung bereit gewesen, durch eine Polizeidelegation zu unterstützen, aber man muss wohl auch respektieren, dass der Organisator die Notwendigkeit für sich abschätzt", sagte der DFB-Sicherheitsbeauftragte Hendrik Große Lefert im SID-Interview. Für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr hat Große Lefert aber eindeutige Vorstellungen: "Für die WM 2018 ist unsere klare Erwartungshaltung als Gastverband, dass eine gut aufgestellte deutsche Polizei-Delegation angefordert wird."