18.01.2018 02:47:31
Berlin
2 °C
DAX:
13,183.96
ESX:
124.98
NASDAQ Composite:
7,298.28
Nikkei 225:
23,982.66

Erdogan: Gute Beziehungen zwischen Ankara und Paris wichtig

POLITIK 05.01.2018

Vor seinem Besuch in Frankreich hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die Bedeutung guter Beziehungen zwischen beiden Ländern hervorgehoben. Die Zusammenarbeit zwischen Paris und Ankara sei von "entscheidender Bedeutung für den regionalen und internationalen Frieden", sagte Erdogan am Freitag vor seinem Abflug in Istanbul. Mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron stehe er in vielen Fragen in "engem Kontakt".

Erdogan reist zum ersten Mal seit dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei im Juli 2016 nach Frankreich. Macron will bei seinem Treffen mit Erdogan nach eigenen Angaben die Menschenrechte ansprechen und den türkischen Präsidenten zur Freilassung inhaftierter europäischer Journalisten drängen.

In der EU wird die Festnahme von Oppositionellen und Journalisten in der Türkei mit großer Sorge gesehen. Erdogan macht sie für den Putschversuch mitverantwortlich. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) forderte deshalb im September einen Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit Ankara. Macron nennt die Türkei dagegen einen "unverzichtbaren Partner" und ist um ein pragmatisches Verhältnis bemüht.