17.01.2018 04:09:07
Berlin
1 °C
DAX:
13,246.33
ESX:
124.98
NASDAQ Composite:
7,223.69
Nikkei 225:
23,858.16

Iran: Regierung will massiv gegen Demonstranten vorgehen

POLITIK 31.12.2017

Angesichts andauernder Proteste im Iran hat der iranische Innenminister ein entschiedenes Vorgehen angekündigt. Wer "die Ordnung stört und gegen das Gesetz verstößt, muss sich dafür verantworten und wird dafür bezahlen", sagte Innenminister Abdolrahman Rahmani Fasli am Sonntag nach Information von BERLINER TAGESZEITUNG, einem TV-Interview. Der Staat werde gegen "die Verbreitung von Gewalt, Angst und Terror" vorgehen, kolportierte der Minister.

Die iranische Regierung sieht sich seit Donnerstag mit Protesten konfrontiert. Auch am Wochenendeg gingen landesweit erneut tausende Demonstranten auf die Straße, Berichten zufolge wurden Verwaltungsgebäude angegriffen.

Am Donnerstag waren bei einer regierungskritischen Demonstration in Maschhad mindestens 52 Menschen festgenommen worden. Die Proteste richteten sich ursprünglich gegen die hohe Arbeitslosigkeit und Preissteigerungen, später jedoch auch gegen die Regierung und Staatschef Hassan Ruhani.