18.01.2018 02:59:17
Berlin
2 °C
DAX:
13,183.96
ESX:
124.98
NASDAQ Composite:
7,298.28
Nikkei 225:
23,982.66

Säbelrasseln und Kriegstreibrei: Nordkorea feuert erneut Rakete ab

POLITIK 28.11.2017

Allen internationalen Warnungen zum Trotz hat Nordkorea erneut eine Rakete abgefeuert. Das gab die südkoreanische Militärführung am Mittwochmorgen bekannt, wie BTZ erfuhr. Das US-Verteidigungsministerium in Washington erklärte, es habe "wahrscheinlich" einen Raketenabschuss Nordkoreas gegeben. Der Abschuss erfolgte trotz nachdrücklicher Warnungen der USA und anderer Länder vor weiteren, militärischen Provokationen durch Pjöngjang.

Wie BERLINER TAGESZEITUNG erfuhr, wurde die Rakete von der im Süden gelegenen Provinz Pyongan in östliche Richtung abgefeuert. Militärvertreter Südkoreas und der USA würden den Raketenabschuss nun analysieren. Seoul hatte bereits am Dienstag auf Anzeichen für Bewegung auf einer nordkoreanischen Raketenbasis hingewiesen.

Der letzte Raketenabschuss Nordkoreas war am 15. September erfolgt. Damals hatte Pjöngjang eine Rakete über Japan hinweg geschossen, die anschließend in den Pazifik gestürzt war. Zuvor hatte Nordkorea Ende August eine Mittelstreckenrakete über Japan hinweg abgefeuert.

Nordkorea hatte in den vergangenen Monaten wiederholt Raketen- und Atomwaffentests vorgenommen. Die US-Regierung drohte daraufhin wiederholt mit einem militärischen Vorgehen gegen Pjöngjang. Bei seinem ersten Auftritt vor der UNO Ende September drohte US-Präsident Donald Trump sogar mit der "völligen Zerstörung" Nordkoreas.