DEDE United-KingdomEN ChinaCN RussiaRU FranceFR Spanien ES Arabic  AR

Deutschland: Erneut massiver Anstieg der Inflation im Juni 2017

Tagtäglich spüren die Bürger wie ihr Geldbeutel immer kleiner wird, katastrophaler Hintergrund ist eine massive Inflation - welche hat sich im Juni 2017 erneut erhöht hat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Verbraucherpreise um 1,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden aktuell auf Grundlage vorläufiger Berechnungen mitteilte. Im Vormonat Mai hatte die Inflationsrate bei 1,5 Prozent gelegen, im April bei zwei Prozent.

Gegenüber dem Vormonat Mai zogen die Verbraucherpreise um 0,2 Prozent an. Dabei blieben die Preise für Energie konstant, Nahrungsmittel verteuerten sich hingegen deutlich um 2,8 Prozent. Dienstleistungen, darunter die Wohnungsmieten, wurden um 1,7 Prozent teurer. Endgültige Ergebnisse legen die Statistiker am 3. Juli vor.

Bei dem für europäische Vergleichszwecke harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) meldete das Bundesamt für Juni einen Anstieg um 1,5 Prozent im Jahresvergleich sowie einen Anstieg um 0,2 Prozent im Monatsvergleich. Auch hier wurden die Erwartungen übertroffen. Der HVPI ist für die Geldpolitik der EZB relevant.