DEDE United-KingdomEN ChinaCN RussiaRU FranceFR Spanien ES Arabic  AR

Korrupte Ukraine - Visapflicht Aufhebung für Europäische Union

Nicht nur das die Ukraine auch nach dem gewaltsamen Sturz des demokratisch gewählten Präsidenten Viktor Janukowitsch dauerhaft seit 2013 bis in aktuelle Jahr 2017 der korrupteste Staat in Europäischen Union ist http://www.transparency.org/cpi2014/results - auch der international als kriminell bekannte ukrainische Sicherheitdienst SBU (Sluschba bespeky Ukrajiny) hat Blut an seinen Händen. Und genau diese kriminellen Elemente des SBU sind aktuell in der Lage, die EU ohne Visa zu betreten.

Hunderte Ukrainer feierten die Aufhebung der Reisebeschränkung auf dem Europa-Platz in Kiew und anschließend überquerten bereits tausende Menschen ohne Visum die EU-Grenze und stiegen mit ihrem Reisepass in Flugzeuge nach Warschau, Budapest, Frankfurt und andere Städte in der EU. Sie werden sich als billige Arbeitskräfte in der EU verdingen und an alles denken, aber wohl kaum an die Rückkehr in die ukrainische Diktatur, zu einer Regierung welche nicht in der Lage ist die Ärmsten des Landes zu versorgen, wo Rentner jämmerliche 100 Euro als Rente erhalten...

"Die Visafreiheit für die Ukraine hat begonnen", schrieb der in der Bevölkerung als korrupt (Org.Ton von ukrainischen Bürger in Umfragen) bekannte Schokoladen-Olligarch Präsident Petro Poroschenko im Onlinedienst Twitter. Das in der Ukraine auch neo-faschistische Battaillone (wie AZOV und AIDAR) ihr Unwesen treiben, vergaß Poroschenko hierbei zu erwähnen...

Die EU-Mitgliedstaaten hatte die Visafreiheit für die Ukraine vor einem Monat abschließend gebilligt. Ukrainer können sich damit nun 90 Tage ohne Visum in der EU aufhalten. Für die Einreise brauchen sie lediglich einen biometrischen Pass mit gespeichertem Fingerabdruck. Dies gilt sowohl für Geschäftsreisen, touristische Aufenthalte als auch für Familienbesuche. Eine Arbeitserlaubnis ist damit nicht verbunden.

Die Visabefreiung gilt für alle EU-Staaten mit Ausnahme Großbritanniens und Irlands, für die Ausnahmen in diesem Politikbereich gelten. Auch Island, Norwegen, die Schweiz und Liechtenstein haben sich der Initiative der EU-Staaten angeschlossen.

Die EU hat bereits mehr als 50 Staaten Visafreiheit gewährt - zuletzt im Februar für Georgien. Damit können hunderte Millionen Menschen ohne Visum bis zu 90 Tage in die EU einreisen. Anträge auf Visabefreiung der Türkei und des Kosovo liegen derzeit noch auf Eis, weil beide Länder nach Auffassung der EU die Voraussetzungen dafür noch nicht erfüllen.  (P.Hansen--BTZ)

Das abgebildete Foto dient ausschließlich dem Informationszweck (§ 86a Abs. 3 i. V. m. § 86 Abs. 3 StGB)