DEDE United-KingdomEN ChinaCN RussiaRU FranceFR Spanien ES Arabic  AR

Sieht Merkel Flüchtlinge und Migranten als Deutsches Volk an?

Das Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) offenbar Flüchtlinge und Migranten als Deutsche ansieht, zeigt ein katastrophales Zitat der deutschen Kanzlerin vom Wochenende (25.-26.02.2017), anlässlich einer Veranstaltung im Rahmen ihrer Spitzenkandidatur der CDU Mecklenburg-Vorpommern für die Bundestagswahl, mit welchem sich Merkel selbst – nicht nur nach Ansicht der Leser von BERLINER TAGESZEITUNG, sachlich gesehen - jedwede Befähigung abgesprochen hat, für das deutsche Volk und dessen Staatsbürger zu sprechen, oder diese nach dem 24. September 2017, also nach der Bundestagswahl – weiter zu regieren: „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt.“

Unterdessen plädiert SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) sinnvollerweise dafür, die erzielten Haushaltsüberschüsse in Investitionen fließen zu lassen. Das Geld müsse genutzt werden, um „in die Köpfe unserer Kinder, in die Schulen, in die Infrastruktur, in den digitalen Ausbau und übrigens auch in die Besserstellung von Pflege zu investieren“, sagte er bei einer SPD-Regionalkonferenz in.  (P.Hansen--BTZ)