DEDE United-KingdomEN ChinaCN RussiaRU FranceFR Spanien ES Arabic  AR

Ukraine - Korruption und die Hoffnung auf Visumfreiheit

Die ukrainischen Machthaber in Kiew haben offenbar so langsam in der Europäischen Union (EU) jedweden politischen Kredit verspielt. Nicht nur das die Ukraine auch nach dem gewaltsamen Sturz des demokratisch gewählten Präsidenten Viktor Janukowitsch weiterhin das korrupteste Land in Europa ist - Platz 142 von weltweit 174 erfassten Staaten http://www.transparency.org/cpi2014/results - nun hat auch noch die Niederlande durch seinen Ministerpräsident Mark Rutte klargestellt, dass sein Land das Assoziierungsabkommen zwischen der Europäischen Union und der Ukraine nicht unterstützen werde.

Durch dieses knallharte - Nein - steht das Abkommen nach über vier Jahren Verhandlungen, vor dem Aus. Da die Entscheidung der EU stets einstimmig erfolgen müsste, bedeutet diese deutliche Absage an die Ukraine durch die Holländer, auch das Scheitern des Abkommens.
Wenn man bedenkt, dass im Jahr 2013 die plötzliche Ablehnung des Abkommens durch den damaligen ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowytsch zur Protestbewegung auf dem Maidan in Kiew führte, kann man sich ausmalen wie sehr die Politiker in der Ukraine ihren Vertrauenskredit in der EU, seit 2014 verspielt haben müssen. Der Maidan führte auch durch die Unterstützung des Westens zur gewaltsamen Revolution in der Ukraine im Winter 2013/2014. Im Anschluss daran stimmten die Bewohner der Krim für einen Anschluss an die Russische Föderation und leben seither im Gegenatz zu den Donbass-Bewohnern, im Frieden. Das mit der Ablehnung der Zustimmung der Niederlande, zum EU-Assoziierungsabkommen zwischen der Europäischen Union und der Ukraine, Sätze wie "...die Ukraine ist ein moralisches und politisches schwarzes Loch am Rande des Kollapses", fast schon wieder geschichtliche Weissagungskraft haben, kann man mit der aktuellen Entscheidung aus Amsterdam gut nachvollziehen.
Wenn die Ukraine durch ihren Botschafter Andrij Melnyk auch noch jetzt auf eine Visumfreiheit zwischen der Ukraine und der EU hofft, sollten die Politiker in Kiew endlich anfangen - ihren schmutzigen Korruptionssumpf im eigenen Land zu bekämpfen!  (P.Hansen--BTZ)